Aktuelle News

Hier finden Sie die aktuellsten News der DGHO, chronologisch sortiert. Ältere Meldungen sind für Sie archiviert.
11.11.2021

Osimertinib adjuvant beim NSCLC

Mit Osimertinib (Tagrisso®) wird der erste gezielt wirkende Tyrosinkinase-Inhibitor in der adjuvanten Therapie des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) bei Patient*innen mit Nachweis aktivierender EGFR Mutationen bewertet.
10.11.2021

Elotuzumab beim Multiplen Myelom

Dieses Verfahren zum Einsatz von Elotuzumab (Empliciti®) bei Patient*innen mit Multiplem Myelom wird nach Ablauf der im ersten Verfahren gesetzten Frist durchgeführt.
09.11.2021

Brentuximab Vedotin beim sALCL

Dieses Verfahren zum Einsatz von Brentuximab Vedotin (Adcetris®) in der Erstlinientherapie von Patient*innen mit systemischem, anaplastischem großzelligem Lymphom (sALCL) in Kombination mit Doxorubicin, Cyclophosphamid und Prednison (CHP) wird nach Ablauf der im ersten Verfahren gesetzten Frist durchgeführt.
16.09.2021

JUNGES KREBSPORTAL

Individuellen Beratung im JUNGEN KREBSPORTAL um Minxli-Videosprechstunden & „Bewegung & Sport“ erweitert
14.09.2021

Umfrage des WINHO zu Tumorkonferenzen

Das Wissenschaftliche Institut der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen - WINHO - lädt alle DGHO-Mitglieder zur Teilnahme an einer Online-Befragung zu interdisziplinären Tumorkonferenzen und vergleichbaren Fallbesprechungen ein.
10.09.2021

Cabozantinib / Nivolumab beim Nierenzellkarzinom

Die frühe Nutzenbewertung von Cabozantinib (Cabometyx®) in Kombination mit Nivolumab (Opdivo®) ist ein weiteres Verfahren zur Kombination eines Multikinase-Inhibitors mit einem Immuncheckpoint-Inhibitor in der Erstlinientherapie von Patient*innen mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (RCC).
27.08.2021

Pemigatinib bei biliären Karzinomen

Die frühe Nutzenbewertung von Pemigatinib (Pemazyre®) ist das erste Verfahren der frühen Nutzenbewertung für ein neues Arzneimittel zur systemischen Therapie des biliären Karzinoms.
15.08.2021

Nivolumab beim Melanom

Die erneute, frühe Nutzenbewertung von Nivolumab (Opdivo®) in der adjuvanten Therapie des Melanoms wird nach Ablauf der am 21. Februar 2019 festgelegten Befristung durchgeführt.
14.08.2021

Pembrolizumab beim Urothelkarzinom

Die frühe Nutzenbewertung von Pembrolizumab in der Erstlinientherapie von Patienten mit fortgeschrittenem/metastasiertem Urothelkarzinom, die nicht für eine Cisplatin-basierte Chemotherapie geeignet sind und einen PD-L1-positiven Tumor mit einem Combined Positive Score (CPS) ≥10 haben, war durch eine Zulassungseinschränkung der EU-Kommission vom 1. Juni 2018 induziert worden.
14.08.2021

Pembrolizumab beim kolorektalen Karzinom mit MSI-H/dMMR

Die frühe Nutzenbewertung von Pembrolizumab bei Patient*innen mit kolorektalem Karzinom und Nachweis einer Mikrosatelliten-Instabilität (MSI-H) oder Defekten der homologen DNS-Reparatur (mismatch repair deficiency, dMMR) ist das erste Verfahren in dieser molekulargenetisch definierten Subpopulation.
13.08.2021

Pembrolizumab beim Hodgkin Lymphom

Die frühe Nutzenbewertung von Pembrolizumab (Keytruda®) bei Patient*innen mit Hodgkin Lymphom ist das zweite Verfahren zu diesem Präparat bei diesem Krankheitsbild.
12.08.2021

Avatrombopag bei der Immunthrombozytopenie

Die frühe Nutzenbewertung von Avatrombopag (Doptelet®) ist das zweite Verfahren zu einem neuen Arzneimittel in der Therapie der chronischen Immunthrombozytopenie (ITP) im Rahmen des AMNOG-Prozesses.
11.08.2021

Remdesivir bei COVID-19

Die frühe Nutzenbewertung von Remdesivr (Veklury®) bei Patient*innen zur Therapie der sauerstoffpflichtigen COVID-19 Pneumonie ist das erste Verfahren für ein neues Arzneimittel bei dieser Infektionskrankheit.
29.07.2021

Fedratinib bei Myelofibrose

Die frühe Nutzenbewertung von Fedratinib (Inrebic®) betrifft das dritte neue Arzneimittel für die Therapie myeloproliferativer Erkrankungen, nach Ruxolitinib und Ropeginterferon.
06.07.2021

Avelumab beim Urothelkarzinom

Diese frühe Nutzenbewertung von Avelumab in der Erhaltungstherapie von Patient*innen mit fortgeschrittenem/metastasiertem Urothelkarzinom ist das erste Verfahren in dieser spezifischen Indikation.
22.06.2021

CAR-T-Zellen (KTE X19) beim Mantelzell-Lymphom

Das Verfahren zu KTE X19 (Autologe Anti-CD19-transduzierte CD3-positive Zellen, Tecartus®) für das Mantelzell-Lymphom ist das dritte Verfahren zu einem Arzneimittel aus der Gruppe der CAR-T Zellen (Chimäre Antigen-Rezeptor-T-Zellen).
08.06.2021

Blinatumomab bei der Ph+ ALL

Dieses Verfahren zu Blinatumomab (Blincyto®) in der Therapie der Akuten Lymphatischen Leukämie (ALL) beschäftigt sich mit dem Einsatz dieses bispezifischen Antikörper bei erwachsenen Patient*innen mit Philadelphia-Chromosom-positiver, CD19+ B-Vorläufer ALL (Ph+ ALL).
03.06.2021

DGHO unterstützt Ständige Impfkommission

Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um die Rolle der Ständigen Impfkommission (STIKO) spricht die DGHO gemeinsam mit 27 weiteren wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften und der AWMF der STIKO ihr Vertrauen aus.
26.05.2021

Nivolumab beim Ösophaguskarzinom

Diese frühe Nutzenbewertung von Nivolumab (Opdivo®) betrifft eine weitere Indikation zum Einsatz dieses Immuncheckpoint-Inhibitors und ist das erste Verfahren zu einem neuen Arzneimittel beim Ösophaguskarzinom.
25.05.2021

Schutzimpfung gegen COVID-19 bei Krebspatient*innen

Aktuelle Daten aus Deutschland bestätigen, dass Patient*innen mit aktiver Krebserkrankung, sowohl bei soliden Tumoren als auch bei hämatologischen Neoplasien, ein besonders hohes Risiko für einen schweren Verlauf von COVID-19 haben.
02.05.2021

Olaparib / Bevacizumab in der Erhaltungstherapie des fortgeschrittenen Ovarialkarzinoms

Die frühe Nutzenbewertung der Kombination Olaparib (Lynparza) / Bevacizumab ist ein weiteres Verfahren zum Einsatz von PARP-Inhibitoren in der Erhaltungstherapie von Patientinnen mit fortgeschrittenem epithelialem (FIGO-Stadien III und IV) high-grade Karzinom der Ovarien, der Tuben oder mit primärem Peritonealkarzinom, und partieller oder kompletter Remission nach einer Platin-basierten Erstlinien-Chemotherapie in Kombination mit Bevacizuumab.
08.04.2021

Niraparib in der Erstlinienerhaltungstherapie beim Ovarialkarzinom

Dieses Verfahren zum Einsatz von Niraparib (Zejula®) beschäftigt sich mit dem Einsatz dieses PARP-Inhibitors in der Erhaltungstherapie von Patientinnen mit fortgeschrittenem epithelialem (FIGO-Stadien III und IV) high-grade Karzinom der Ovarien, der Tuben oder mit primärem Peritonealkarzinom, und partieller oder kompletter Remission nach einer Platin-basierten Erstlinien-Chemotherapie.
03.03.2021

Aufruf zur Gründung eines Arbeitskreises Patient-Reported Outcomes (PRO)

Lebensqualität und therapieassoziierte Toxizität sind wesentliche Parameter in der Behandlung von Patient*innen mit malignen Erkrankungen, die bisher nicht immer systematisch und routinemäßig erfasst wurden. Gleichzeitig sehen wir aufgrund neuer Behandlungsmethoden zunehmend Patient*innen mit fortgeschrittener Erkrankung, die unter Behandlung einen chronischen Verlauf erleben.
28.01.2021

COVID-19: Therapie mit monoklonalen Antikörpern

Das Bundesministerium für Gesundheit hat den Universitätskliniken kurzfristig den monoklonalen Antikörper Bamlanivimab zum Einsatz bei Patienten im leichten oder moderaten Stadium von COVID-19 zur Verfügung gestellt.
15.01.2021

Entrectinib beim ROS1+ NSCLC

Die frühe Nutzenbewertung von Entrectinib (Rozlytrek®) ist das zweite Verfahren beim ROS1-positiven nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC).