DGHO Mediathek: Allgemeines über die DGHO und Nachwuchsförderung

Videos, Mitschnitte, Interviews und Imagefilme der DGHO bei YouTube

Therapie des Prostatakarzinoms, Prof. Carsten Bokemeyer

Bei der medikamentösen Therapie des Prostatakarzinoms gab es in den letzten Jahren wichtige Entwicklungen. Den aktuellen Stand der medikamentösen Therapie erläutert Prof. Carsten Bokemeyer, Geschäftsführender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinischen Onkologie e.V., sowohl für das Prostatakarzinom im frühen als auch in späteren Stadien der Tumorsituation. Aufgezeichnet Okt. 2017

80 Jahre DGHO, Prof. Carsten Bokemeyer

Gegründet wurde die DGHO am 16. Januar 1937 als „Deutsche Hämatologische Gesellschaft“. Im Jahr 1977 wurde sie um die „Medizinische Onkologie“ und damit um die medikamentöse Tumortherapie erweitert. Prof. Carsten Bokemeyer erläutert während der Jahrestagung 2017 sowohl die Erfolge im Fachgebiet als auch die Herausforderungen für die Fachgesellschaft.

Junge DGHO - Vernetzen. Mitwirken. Bilden.

Vernetzen. Mitwirken. Bilden. - Das ist das Motto der „Jungen DGHO“. Die Nachwuchs-Organisation der DGHO hat sich als Ziel gesetzt, die Interessen junger Hämatologen und Onkologen in Deutschland zu vertreten und auch außerhalb der DGHO Interessierte für diese Fachrichtung zu begeistern. Die Schwerpunkte der „Jungen DGHO“ liegen dabei auf den Themen Weiterbildung, Berufseinstieg, Karriereförderung und Networking. Seien auch Sie dabei!

Was ist die „Faszination Hämatologie/Medizinische Onkologie“?

„Was fasziniert Sie am Berufsfeld Hämatologie und Medizinische Onkologie?“ - Diese Frage haben wir verschiedenen Ärztinnen und Ärzten aus unterschiedlichen Karrierestufen gestellt. In dem Video berichten diese über Ihre Entscheidung für die Fachrichtung „Hämatologie und Medizinische Onkologie“, ihre Begeisterung dafür und gehen darauf ein, welche Eigenschaften als Fachärztin oder Facharzt für Hämatologie und Medizinische Onkologie wichtig sind.

Wie sieht der Alltag als Fachärztin / Facharzt für (Innere Medizin und) Hämatologie und Onkologie aus?

Angehende und junge Ärzte und Ärztinnen haben an das Berufsleben andere Erwartungen als diejenigen, die schon längere Zeit im Beruf sind. Verschiedene Ärztinnen und Ärzte erzählen in diesem Video von ihrem persönlichen Start in den Beruf als Facharzt für Hämatologie und Medizinische Onkologie; berichten, wie Sie den Umgang mit den Patienten erleben; wie die Zusammenarbeit mit anderen Kollegen / anderen Fachbereichen abläuft und wie sich Karriere und Familie vereinbaren lässt.

Nachwuchsförderung für Hämatologie & Onkologie, Prof. Freund

Junge Mediziner für das interessante Fach der Hämatologie und Onkologie: Die DGHO bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für junge Mediziner, z.B. den Studententag beim Kongress, die Juniorakademie oder das aktive Netzwerk Junge Mediziner. Nutzen Sie die vielen Möglichkeiten und seien Sie dabei!