Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Informations-Pool News Neujahrsgrüße vom Vorstand

Neujahrsgrüße vom Vorstand

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder, das neue Jahr hat begonnen. Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien sowie Ihren Kolleginnen und Kollegen alles Gute!

 

Mit Beginn des Jahres hat Prof. Michael Hallek das Amt des Geschäftsführenden Vorsitzenden übernommen, das Prof. Carsten Bokemeyer in den Jahren 2016 bis 2017 inne hatte. Zentrales Ziel des Vorstandes ist es, die erfolgreiche Zusammenarbeit der vergangenen beiden Jahre fortzusetzen und wichtige Inhalte unseres Fachgebietes auf die gesundheitspolitische Agenda zu bringen.

Dazu gehört unter anderem, dass wir die Alleinstellungsmerkmale unseres Fachgebiets pflegen, weiterentwickeln und deutlich formulieren. Wir, die in der Hämatologie und Medizinischen Onkologie tätigen Ärztinnen und Ärzte, verstehen uns als DIE Systemtherapeutinnen und -therapeuten in der Krebsmedizin. Durch den Einsatz von neuen Arzneimitteln haben bspw. die Anforderungen an ein komplexes systemisches Nebenwirkungsmanagement zugenommen. Hier ist eine fundierte Ausbildung unabdingbar, wie sie nur in unserem Fachgebiet stattfindet.

Aufbauend auf unseren bisherigen Erfolgen und angesichts der erfreulicherweise zunehmenden Therapieoptionen durch neue Arzneimittel, die aber auch sehr hohe Kosten nach sich ziehen, werden wir uns verstärkt in die notwendige Gestaltung einer optimalen Steuerung der Therapien unserer Patientinnen und Patienten beteiligen. Diese Steuerung muss immer die medizinische Evidenz und optimale Versorgung der Patientinnen und Patienten als vorrangige Ziele haben, darf aber auch die ökonomischen Konsequenzen unseres Handelns nicht aus dem Auge verlieren. Dieser Verantwortung sollten wir gerecht werden. Außerdem gilt es, in Deutschland die Forschung im Bereich der Diagnostik und Behandlung von Bluterkrankungen und soliden Tumoren zu intensivieren – bspw. durch eine verstärkte Förderung von akademisch und unabhängig initiierten klinischen Studien.

Die Zunahme der Quantität und der Komplexität des Wissens macht es notwendig, dass die ohnehin schon starke Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen diagnostischen und interventionellen Bereichen unseres Fachgebietes intensiviert werden muss. Außerdem ist ein intensiver Austausch aller Bereiche unserer Fachgesellschaft notwendig: dazu gehören die Studierenden, der ärztliche und wissenschaftliche Nachwuchs, Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung, Fachärztinnen und Fachärzte, Kolleginnen und Kollegen in Niederlassungen, in kommunalen Häusern und in Universitätskliniken.

Und schließlich möchten wir diesen Neujahrsgruß dazu nutzen, um Sie über die Verstärkung des Onkopedia-Teams zu informieren. Priv.-Doz. Dr. Marianne Sinn (Berlin) ist ab dem 1. Januar als Projektkoordinatorin für den Bereich Onkologie für die DGHO tätig. Prof. Eva Lengfelder (Mannheim) nimmt die Funktion der Projektkoordinatorin für den Bereich Hämatologie mit Beginn des 1. Februar auf.

Wir freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit!

Herzliche Grüße,

Prof. Dr. med. Michael Hallek   
Prof. Dr. med. Carsten Bokemeyer   
Prof. Dr. med. Diana Lüftner   
Prof. Dr. med. Florian Weißinger

Artikelaktionen