Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Informations-Pool News Etopophos wieder lieferbar

Etopophos wieder lieferbar

Nach dem einjährigen Lieferengpass ist Etopophos laut Hersteller ab sofort wieder voll umfänglich lieferbar. Im August des letzten Jahres war es aufgrund der Aufnahme des Himalaya-Maiapfel, aus dem die Grundsubstanz für Etopophos gewonnen wird, in das Washingtoner Artenschutzabkommen zu dem Lieferengpass gekommen. Besonderheit von Etopophos gegenüber anderen Etoposid-Präparaten ist die Alkoholfreie Darreichungsform.

Für die Zeit des Lieferengpasses hatte die DGHO gemeinsam mit anderen Fachgesellschaften eine Empfehlung für die priorisierte Versorgung mit Etopophos erarbeitet, so dass die Versorgung für Kinder unter vier Jahren und für Patientinnen und Patienten mit Hochdosis-Chemotherapie sichergestellt werden konnte.

Etopophos ist ein Beispiel für die gelungene, frühzeitige Kooperation von pharmazeutischer Industrie, wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Behörden beim Management eines nicht vermeidbaren Lieferengpasses.

Artikelaktionen