„Gesicht zeigen“: Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs zeigt Ausstellung in Göttingen

22.02.2021
Die im Jahr 2014 von der DGHO gegründete Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs ist derzeit mit Ihrer Ausstellung „Gesicht zeigen“ am UniversitätsKrebszentrum der Universitätsmedizin Göttingen zu Gast.

1_UMG-G-CCC_Gesicht zeigen_bearb_300dpi.jpgEröffnet wurde die Ausstellung von Prof. Dr. med. Lorenz Trümper, Geschäftsführender Vorsitzender der DGHO und Direktor der Klinik für Hämatologie und Medizinische Onkologie der Universitätsmedizin Göttingen, David Diehl, Mitglied im TREFFPUNKT SÜDNIEDERSACHSEN, und Priv.-Doz. Dr. med. Friederike Braulke, Leitung des Onkologisches Zentrum des UniversitätsKrebszentrum Göttingen.

Mit der Ausstellung erhalten junge Erwachsene mit Krebs eine Stimme, die Gesichter stehen stellvertretend für viele weitere Betroffene. Außerdem erzählen die Betroffenen ihre Erfahrungen mit der Erkrankung in Videos. Die Ausstellung, die vom 15. Februar bis zum 15. März 2021 in Göttingen zu Gast ist, ist als Wanderausstellung konzipiert und kann bei Interesse von Kliniken, Forschungseinrichtungen und anderen im Gesundheitsbereich tätigen Institutionen ausgeliehen werden.

Zur Ausstellungseröffnung in Göttingen

Zum Projekt „Gesicht zeigen“

Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs

2_UMG_G-CCC_Gesicht zeigen_bearb_300dpi.jpg