Förderpreis Geriatrische Onkologie 2018

Die Arbeitsgruppe Geriatrische Onkologie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) e. V. schreibt für das Jahr 2018 den


Preis „Geriatrische Onkologie“ als Förderpreis aus.


Der Preis „Geriatrische Onkologie“ wird seit 2007 jährlich als Förderpreis für Nachwuchswissenschaftler und ab 2014 jährlich alternierend als Förderpreis und als Ehrenpreis für das Lebenswerk um besondere Verdienste zur Förderung der geriatrischen Onkologie ausgelobt.

Der Preis ist mit 10.000 Euro – gestiftet durch die Firma medac – dotiert.

In diesem Jahr wird der Preis als Förderpreis vergeben.

Eine Jury, bestehend aus Vertretern aus Geriatrie und Onkologie entscheidet nach Ablauf der Einreichungsfrist unabhängig über die Prämierung. Die Übergabe des Preises und die Ehrung der Preisträger wird im Rahmen des 30. Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie, der gleichzeitig der 11. Gemeinsame Deutsch-Österreichische Geriatriekongress ist sowie der 6. Gemeinsame Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie und der Schweizerischen Gesellschaft für Gerontologie, dem 4. Gemeinsamen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie und der Schweizerischen Fachgesellschaft für Geriatrie sowie des, 14. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie, vom 06. bis 08. September in Köln stattfinden wird.

Antragsunterlagen können unter dem Stichwort „Förderpreis Geriatrische Onkologie DGG/DGHO 2018“ angefordert werden bei:


Prof. Dr. Dr. Gerald F. Kolb
Bonifatius Hospital
Wilhelmstr. 13
49808 Lingen
E-Mail: gerald.kolb@hospital-lingen.de



Bewerbungsschluss: 31. Mai 2018 – Einreichungen nur per E-Mail, mit Lebenslauf und Publikationsliste.

Mit diesem Preis sollen insbesondere jüngere forschende Kollegen in Geriatrie und Onkologie angesprochen werden. Deshalb sollen die Bewerber/Innen das 45. Lebensjahr noch nicht überschritten haben!

Prof. Dr. Dr. Kolb & Prof. Dr. Bokemeyer
Vorsitzende der Arbeitsgruppe
Geriatrische Onkologie DGG/DGHO

 

Preisträger

2017
Herr Prof. Pierre Soubeyran, M. D., Ph. D.,

Bordeaux
Ehrenpreis für das Lebenswerk

2015
Frau Martine Extermann, M. D., Ph. D.,
Tampa

Ehrenpreis für das Lebenswerk

2013
Herr Dr. Valentin Goede
"Obinutuzumab (GA101) plus Chlora"

2011
Herr Prof. Dr. Müller-Tidow, Herr PD Dr. Utz Krug

beide Klinik für Innere Medizin, Universitätsklinik Münster, für ihre Arbeit
"Web-basierte Vorhersage des Therapieerfolgs bei alten Patienten mit AML" 

2010
Frau Dr. Gabriele Röhrig, 
Lehrstuhl für Geriatrie, Universität zu Köln, für ihre „Untersuchung der Bedeutung von Hepcidin für die Entwicklung einer Anämie bei Patienten mit nicht-dialysepflichtiger, chronischer Nierenerkrankung (CKD)> 70 Jahre“

Herr Dr. Dr. Friedemann Honecker, 
II. Medizinische Klinik, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, für das „In-GHO®- Patientenregister“ – eine Darstellung der Behandlungsgegebenheiten älterer Tumorpatienten im Rahmen der Initiative Geriatrische Hämatologie / Onkologie.