Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Informations-Pool News Versorgungsengpass bei Piperacillin

Versorgungsengpass bei Piperacillin

Das Bundesministerium für Gesundheit hat uns gestern über einen erneuten Versorgungsengpass bei Piperacillin-haltigen Arzneimitteln informiert. Alternative Therapieoptionen bei Patienten mit febriler Neutropenie entsprechend der gültigen Leitlinien sind

  • für Hochrisikopatienten: Imipenem/Cilastatin 4 x 0,5g oder Meropenem 3 x 1,0g  (jeweils geringere Wirksamkeit gegen Enterokokken bei insgesamt breiterem Spektrum)
  • für Standardrisikopatienten: Amoxicillin/Clavulansäure + Ciprofloxacin

Onkopedia-Leitlinie: Febrile Neutropenie mit Lungeninfiltraten nach intensiver Chemotherapie (Fieber in Neutropenie)
 
Mit freundlichen Grüßen
Bernhard Wörmann

Artikelaktionen