Frühe Nutzenbewertung von Ipilimumab beim fortgeschrittenen Melanom

23.05.2012

Im Rahmen der frühen Nutzenbewertung von Medikamenten nach dem AMNOG hat das IQWiG im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses G-BA am 2. Mai 2012 einen Bericht zu Ipilimumab in der Zweitlinientherapie bei Patienten mit fortgeschrittenem Malignen Melanom vorgelegt, https://www.iqwig.de/download/A12-07_Ipilimumab_Kurzfassung_Nutzenbewertung_35a_SGB_V.pdf

Der Bericht weist einige gravierende, inhaltliche Mängel auf. Der DGHO Vorstand hat dies in einer Stellungnahme für den G-BA deutlich gemacht, siehe Anhang. Als Experten an der DGHO Stellungnahme beteiligt waren Prof. Dr. P. Brossart (Bonn), Prof. Dr. U. Keilholz (Berlin) und Prof. Dr. A. Mackensen (Erlangen).

Bernhard Wörmann

 

DGHO Ipilimumab G-BA Stellungnahme.pdf